Saying good bye isn’t always hard

 von Kilian Reisenegger Seit meinem letzten Beitrag ist schon wieder einige Zeit ins Land gezogen und so fragt man sich vielleicht, was sich in der Zwischenzeit wohl getan hat. Nun, die Arbeiten an der Umstellung auf die neue GUI nähern sich langsam aber sicher dem Ende. Der Großteil des Menüs wurde bereits umgesetzt und im Zuge der Umstellung wurden auch gleich einige strukturelle Änderungen, sowohl im Code als auch im…

von Kilian Reisenegger

Seit meinem letzten Beitrag ist schon wieder einige Zeit ins Land gezogen und so fragt man sich vielleicht, was sich in der Zwischenzeit wohl getan hat. Nun, die Arbeiten an der Umstellung auf die neue GUI nähern sich langsam aber sicher dem Ende. Der Großteil des Menüs wurde bereits umgesetzt und im Zuge der Umstellung wurden auch gleich einige strukturelle Änderungen, sowohl im Code als auch im Spiel selbst, implementiert. Manche dieser Änderungen basieren dabei auf dem Feedback, das wir von unseren Testern und von den Spielern der Dev-Demo erhalten haben. Man sieht also, wir hören auf euch 😉

Manch einer fragt sich vielleicht, warum das ganze so lange dauert, doch gerade im Bereich der GUI Programmierung steckt der Teufel im Detail. Funktionieren Menü und HUD so wie man es sich als Spieler erwartet, erhält man kein Lob dafür, doch läuft etwas schief, erfährt man es sofort. Um letzteres zu vermeiden gilt es von Anfang an besondere Sorgfalt walten zu lassen, was sich in einer längeren Arbeitszeit niederschlägt.

Nachdem, wie eingangs erwähnt, der Großteil bereits umgesetzt wurde, ist es nun endlich soweit das neue System, das bisher nur in einem gesonderten Build zur Verfügung stand, in das Spiel zu integrieren. Doch gerade hier zeigt sich schnell an welche „Kleinigkeiten“ man bisher nicht gedacht hat, was die mir zugeteilten Aufgaben in unserem Bug Tracker etwas in die Höhe schnellen ließ.

Doch auch diese Hürden werden genommen und so kann man bereits im nächsten Release der Dev Demo das neue GUI System genauer unter die Lupe nehmen (auch wenn die passenden Grafiken noch fehlen ;)). Nachdem die Integration abgeschlossen ist, liegt der Fokus nun auf der Implementierung der Weltkarte und sobald die Grafiken für die GUI erstellt wurden, müssen diese natürlich auch noch integriert werden. Wie man sieht gibt es also noch genug zu tun.

New GUI